Sicherheitsrelevante Beleuchtung in Betrieben ist Pflicht. Die DIN EN ISO 7010 ist seit Februar 2013 in die ASR A1.3 (Arbeitsstättenrichtlinie) integriert worden. Gemäß dieser Richtlinie sollte auf eine gute Erkennbarkeit innerhalb des Einsatzfeldes geachtet werden. In diesem Beitrag wollen wir Ihnen die einfache Umrechnung der normkonformen Piktogrammhöhe aufzeigen.

Die Illustration zeigt einen 1:100 Faktor. An einem Beispiel zeigt sich, wie ein 12,5 Meter langer Flur ausgeschildert werden muss. Auch hierfür gibt es eine leichte Formel:

Die beleuchtete Variante der Fluchtwegsmarkierung sieht nicht nur ansprechender aus, sondern kann auch für längere Flure angewendet werden. So sind Beispielsweise die Gorilla LED Acryl Fluchtwegsschilder 130mm hoch und können demnach für einen maximal 26 Meter langen Flur eingesetzt werden. Mit 3 Watt Leistungsaufnahme gewährleisten Sie nicht nur die Anforderung von 1 Lux Helligkeit innerhalb dieses Bereiches, sondern sparen im Vergleich zu klassischen Fluchtwegsmarkierungen mehr als 60% Energie und das auf 24 Stunden pro Tag und 7 Tagen die Woche. Wir beraten Sie gerne zu der geeigneten Platzierung und Menge der Gorilla LED Rettungswegzeichen.

Philip Keller

Philip Keller

Als Niederlassungsleiter in Berlin bin ich u.a. für die Entwicklung neuer Produkte und speziellen Projekten verantwortlich. Mit Erfahrungen im Industriellen Bereichen kann ich auf meine Kunden gezielt eingehen und Sie optimal beraten. Je nach Anforderung bietet unser Team genau das richtige Produkt zu den abgestimmten Menge an. Wir freuen uns über jede Empfehlung, denn das bestätigt uns, dass wir Sie stets zufrieden gestellt haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.