Wer die noch bis 30. April 2015 zu beantragende Förderung für die Umrüstung auf LED-Beleuchtung nutzen möchte, muss sich beeilen.

 

Beschreibung der Förderung

Die Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand haben zum Ziel, dass investive Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz umgesetzt werden. Jedoch haben die in Frage kommenden Unternehmen nur noch Zeit bis zum 30. April 2015 einen solchen Antrag zu stellen.

 

Wer ist zuwendungsfähig?

Wer zum Kreis dieser Unternehmen gehört ist bei der KMU-Definition der EU wie folgt geregelt:

 

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gelten Unternehmen, die weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und
  • einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. EUR oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. EUR aufweisen.

 

Wer ist nicht zuwendungsfähig?

Von der Förderung ausgeschlossen sind folgende Unternehmen:

 

  • Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft,
  • Fischerei und Aquakultur,
  • Der Energiewirtschaft,
  • des Steinkohlenbergbaus,
  • Freiberuflich Tätige,
  • Hersteller der jeweils geförderten Querschnittstechnologien,
  • Kirchen,
  • Unternehmen der Kreditwirtschaft,
  • des Versicherungsgewerbes,
  • Vereine und Stiftungen,
  • Unternehmen mit einer öffentlichen Beteiligung von 25% oder mehr,
  • Antragsteller, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren beantragt oder eröffnet worden ist.

 

Was ist vor Antragsstellung zu beachten?

Das Vorhaben muss in Deutschland durchgeführt werden.

Die Anlage muss mindestens drei Jahre zweckentsprechend betrieben werden.

Ferner sollten folgende Punkte vor Antragsstellung festgestellt werden:

  1. Aktuellen Ist-Zustand feststellen
  2. Festlegen welche Maßnahmen durchgeführt werden sollen
  3. Wie hoch ist die voraussichtliche Energieeinsparung
  4. Ermittlung der zu erwartenden Kosten

 

Über Voraussetzungen und Höhe der Förderungen sei nur so viel gesagt, wenn eine Energieeinsparung von 25% gegenüber dem jetzigen Zustand erreicht und nachgewiesen wird, ist die Maßnahme förderungswürdig.

 

Allerdings muss vorab ein Ingenieur oder eine Ingenieursgesellschaft beauftragt werden! Weiterhin müssen mindestens zwei Technologien optimiert werden. Zu welchem Anteil spielt dabei allerdings keine Rolle.

 

 

Sie möchten die Förderung in Anspruch nehmen?

Bei allen anfallenden Fragen zur Antragsstellung und auch bei der Antragsstellung selbst stehen wir und unser Partner, C3Consult, hilfreich zur Verfügung (Link)

Ein entsprechendes Antragsformular ist auch unter (Link) zu finden.

 

 

Mehr Fördersumme notwendig?

Darüber hinaus werden systemische Optimierungen noch bis zum 31. Dezember 2015 bezuschusst.

Es können systemische Optimierungsmaßnahmen bis zu 100.000,00 Euro höchstens gefördert werden. Die Energieberatungskosten für eine systemische Optimierung werden zu 60%, jedoch mit höchstens 3.000,00 Euro bezuschusst. Auch die Installation der nötigen Messtechnik wird gefördert.

 

Da diese Förderungsmaßnahmen nur noch in diesem Jahr beantragt werden können, lohnt es sich also in jedem Fall schnell zu sein.

 

Die Qualität der LED-Beleuchtung sollte aber auf keinen Fall außer Acht gelassen werden.

Es sollte also gründlich überlegt sein, welche Beleuchtung für welchen Einsatzort gewählt wird.

Auch im nächsten Jahr hoffen wir auf volle Fördertöpfe. Denn Energieeinsparung und –effizienz wird weiterhin ein brisantes Thema bleiben.

Philip Keller

Philip Keller

Als Niederlassungsleiter in Berlin bin ich u.a. für die Entwicklung neuer Produkte und speziellen Projekten verantwortlich. Mit Erfahrungen im Industriellen Bereichen kann ich auf meine Kunden gezielt eingehen und Sie optimal beraten. Je nach Anforderung bietet unser Team genau das richtige Produkt zu den abgestimmten Menge an. Wir freuen uns über jede Empfehlung, denn das bestätigt uns, dass wir Sie stets zufrieden gestellt haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.